Schlagwort-Archiv: Umfrage des IGB

Weltweite Umfrage des Internationalen Gewerkschaftsbundes 2017 – 16 Länder, 3,9 Mrd. Menschen, 53% der Weltbevölkerung

Die Globalisierung steckt in Schwierigkeiten, weil die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weltweit in Schwierigkeiten stecken und die Menschen Regierungen, die ihnen nichts Neues zu bieten haben, einfach nicht vertrauen.

Auf allen Kontinenten haben die Menschen Angst vor dem Verlust ihrer Arbeitsplätze, und wenn 83 Prozent der Menschen in 13 Ländern der G20 der Ansicht sind, dass der Mindestlohn nicht ausreicht, um davon zu leben, dann können Ungleichheit und Instabilität nur noch zunehmen.

Die Erwerbsbevölkerung ist extrem besorgt, und 45 Prozent der Befragten in G20-Ländern haben kaum Hoffnung, dass ihre Kinder einen guten Arbeitsplatz finden werden.

Das reichste Prozent wird generell als Urheber der weltweiten Profitgier hingestellt, aber auch als an den Hebeln der Macht sitzend, während die Regierungen an Macht verloren haben.Die Welt braucht eine Lohnerhöhung, und die Staaten müssen aufhören, den Lohndiebstahl der Konzerne zu schützen, der die Profitgier antreibt und die Ungleichheit verschärft.

Die Weltweite Umfrage des IGB 2017 macht die Defizite an menschenwürdiger Arbeit und die Hoffnungslosigkeit zu vieler Menschen deutlich, weist aber auch einen Weg zu der sicheren und wohlhabenden Welt, die uns mit den Nachhaltigkeitszielen der UN und dem Pariser Klimaschutzabkommen versprochen wurde. Weltweite Umfrage des Internationalen Gewerkschaftsbundes 2017 – 16 Länder, 3,9 Mrd. Menschen, 53% der Weltbevölkerung weiterlesen