Schlagwort-Archive: Rente

Rente rauf!

Von Holger Balodis & Dagmar Hühne

Wir sind sicher, dass die Zukunft dieser Gesellschaft nicht nur vom Klimawandel, sondern auch stark von der sozialen Gerechtigkeit abhängt. Wenn der jungen Generation später massenhafte Altersarmut droht, ist das eine Zeitbombe, die entschärft werden muss. Und zwar bald. Deutlich höhere Renten für alle, insbesondere aber bessere Renten für die gestiegene Zahl der Niedriglöhner lautet die Antwort. Sonst droht die Spaltung der Gesellschaft.

Wie es gelingen kann, zeigen wir in „Rente rauf!“. Das Buch greift die positiven Elemente in den Rentensystemen der westlichen Nachbarländer auf und beschreibt, was nun dringend auch bei uns passieren muss. „Rente rauf!“ soll durch Crowdfunding realisiert werden.

Das Buch beweist, dass bessere Renten für alle möglich und finanzierbar sind. Es zeigt, was die Politik dafür tun muss. Es soll all denen, die für höhere Renten eintreten, Mut machen und ihnen eine Stimme verleihen. Klar wird: es handelt sich nicht um eine Utopie. Deutlich höhere Renten sind schon kurzfristig umsetzbar. Und diese Renten werden vor allem der jüngeren Generation nutzen. Die drohende Altersarmut lässt sich noch abwenden. Wenn nur mutige Entscheidungen getroffen werden.

Hinter dem Projekt „Rente rauf!“ steht jeder einzelne Unterstützer. In den vergangenen Jahren konnten wir uns dabei auf Untergliederungen der Gewerkschaft ver.di und auf Gruppen der Renten-Protestbewegung verlassen.
Rente rauf! weiterlesen

Rente muss zum Leben reichen

Von Jonny Bruhn-Tripp

Dieses Redemanuskript ist aus dem gleichnamigen Vortrag beim Seniorenbeirat der Stadt Dortmund am 30.11 2017 entstanden. Der Vortrag bestand aus drei Teilen: Thesen zu der Forderung „Rente muss zum Leben reichen“, Exkursen über das Thema „Armut und Sozialhilfe im Alter“ und Informationen zur Sache, sprich: Informationen über die Politik, Systematik und Geschichte der Rente. Diese Konzeption ist für das überarbeitete Redemanuskript beibehalten worden.  Rente muss zum Leben reichen weiterlesen

Der DGB-Rentenreport schlägt Alarm – die Altersarmut steigt weiter an

Rentnerin 2Der DGB in Nordrhein-Westfalen prognostiziert, dass für die künftigen Rentner die Renten sinken werden und die Altersarmut weiter ansteigt. Während 1990 die Rentner noch 50,2 Prozent ihres durchschnittlichen Einkommens erhielten, sind es 2014 nur noch 45 Prozent ihres Erwerbseinkommens.

Die Rente der Dortmunder Rentner ist von 2003 bis 2013 schon von durchschnittlich 1.007,71 Euro auf 946,47 Euro gesunken, für die Rentnerinnen in Dortmund hat sich deren Rente in den letzten 10 Jahren von 408,50 Euro auf extrem niedrigen Niveau von 479,97 Euro geringfügig erhöht.

Der DGB befürchtet, dass zukünftig auch Durchschnittsverdiener immer größere Probleme haben, nach Renteneintritt ihren Lebensstandard auch nur annähernd aufrecht zu erhalten. Wenn in Nordrhein-Westfalen kein massives Rentenproblem entstehen soll, muss unverzüglich gehandelt werden. Der DGB-Rentenreport schlägt Alarm – die Altersarmut steigt weiter an weiterlesen